Kerzenlabyrinth

Foto 1 Martin Liebermann, Foto 2 Theo Groen, Foto 3-5 Viola Livera

Ein uraltes Ritual, Symbol für Rhythmus und Wandel des Lebens,
nach dem Vorbild antiker und mittelalterlicher Mysterienwege.
Ein begehbares, durch Kerzenlichter abgestecktes Labyrinth, daß seine Besucher einlädt in ihm zu wandeln, Kraft zu schöpfen oder einfach nur die Magie des Feuers auf sich wirken zu lassen.
Begleitet von atmosphärischer Musik von Bernhard Schwark, anderen Musikern und Poesie und Tanz.
Geeignet für Außen- und Innenräume

Auftritt beim Herbstleuchten „Ein Garten voller Sterne“ 2017
im Wilhelmsburger Inselpark, Hamburg-Mitte:

 Fotos: Steffen Gottschling

Video: Steffen Gottschling

Buchungsanfragen