Läden der Poesie – Bahrenfelder Str.

Am 2. November 2018 präsentierten wir im Rahmen des Interkulturellen Festival eigenarten unsere poetische Reise unter dem Motto „Poesie der Welt in kleinen Läden ganz groß“ in Hamburg-Altona/Ottensen.

Im Salon Algan, Bahrenfelder Str. 183 präsentierten wir den türkischen Schriftsteller Yasar Kemal. 

... Irgendwann hielt Memed an, atmete einige Mal tief durch und rief:
"Hey Ali, als Opfertier schlachteten sie meinen gelben Ochsen. Als ich mich von ihm trennte, hat er sich immer wieder nach mir umgedreht. Er weinte, genau wie ein Mensch!" 
Ali der Barde brachte kein Wort über die Lippen. ...
Auszug aus: Der Granatapfelbaum von Yasar Kemal

... Memet öne geςmiş, uzun adimlarla ilerliyordu. Bir ara durdu, derin derin soluklandiktan sonra:
"Benim sari öküzü kurban kesmişler, hey Aşik Ali," dedi "Ben ondan ayrilirkennarkasma döndü döndü de ağladiydi, tipki insan gibi ..."
Aşik Ali bir söze varmadi. Yürümelerini sürdürdüler.
Alıntı: Hüyükteki nar Ağaci, Yaşar Kemal

Fotos: Sedat Akin

In der Boutique Ser Mer, in der Kleine Rainstraße 10, setzen wir unsere Lesung fort mit Auszügen aus den Werken der armenischen Schriftstellerin Zabel Yesayan.

Ich erinnere mich, dass die Schönheit der Natur und mein unmögliches Verlangen, diese vielen Farben, Düfte und Lichter zu umarmen und in mich aufzunehmen, fast mit Schmerz erfüllte ...
Ich liebte es, den Himmel zu betrachten, wo die weißen Wolken gülden schimmerten und ganz sanft ständig neue Formen annahmen. Manchmal löste sich ein Wolkenfetzen, um in die blaue Unendlichkeit zu gleiten ... Zabel Yesayan  
 
Կը յիշեմ տառապանքս այդ բազմերես բնութեան գեղեցկութեան առաջ, անզօր բաղձանքս ընդգրկելու, իւրացնելու ինչ որ ցրիւ բուրմունք էր, երանգ, լոյս եւ երազ…։ 
Կը սիրէի ակնապիշ նայիլ երկնքին, ուր ոսկեծիր ճերմակ ամպեր մեղմօրէն կը ձեւափոխուէին։ Երբեմն ամպի ծուէն մը կ’անջատուէր եւ կը սուրար աւելի արագ կապոյտ երկնակամարին վրայ։ 
Զապէլ Եսայեան

Fotos: Nergil Caliskanoglu u. Viola Livera

Im Dostlar Treff, Am Born 19, dort hörten wir Gedichte des kurdischen Dichters Cigerxwin.

Oh die Liebste trete hinter dem Schleier hervor,
Ziehe die Vorhänge hoch, damit die Sonne aufgeht für mich
Erleuchte die Finsternis mit der Lampe und dem Leuchter
Schenke mir einen Kuss von beiden Lippen, oh du Zuckerlippige
Das ist die Heilung der Wunden, Linderung der Leiden ... Cigerxwin

Cana xwe derîne tu ji pista çeperê,
Perde tu hilîne, ku li min roj bê derê,
Şevreş bike ronî, tu bi loks û fenerê,
Maçek ji du lêvan bide, ey lêv şekerê,
Ew e dermanê birînê û kul û derd û kederê ... Cigerxwin

Fotos: Läden der Poesie

Alle Lesungen hörten wir in Originalsprache und deutscher Übersetzung. Sie wurden musikalisch begleitet.

Mitwirkende Sprecher und Musiker:
Mete Güner (Sprecher, türkisch), Ozan Direnç ( Saz, türkisch )
Ishkhan Chiftjian (Sprecher, armenisch ), Sultan Molu (Gesang, armenisch), O. Direnç (Saz)
Brûsk Cûdi (Sprecher, kurdisch), Bekir Biliceli ( Saz, kurdisch )

Regie:  Viola Livera, las die deutschen Übersetzungen und moderierte den Abend
Organisation: Hasan Burgucu

Projekte der vergangenen Jahre

Dies war eine Veranstaltung in Kooperation mit dem
Interkulturellen Festival eigenarten 2018!

Weitere Infos und Anfragen