Sommernachtstraum

Frei nach Shakespeare, mit interaktiven Spielszenen

Geschichte:
… Während die Feenkönigin Titania in süßen Träumen verfangen nicht bemerkt, dass sie sich in einen Esel verliebt hat, der Feenkönig Oberon Spaß daran findet, mit seiner Zauberblume allerlei Verwirrung unter den Menschenkindern zu schaffen, Flaut versucht ein Theaterstück auf die Beine zu stellen und Zettel überlegt, ob er den Löwen nicht auch noch spielen könnte, singt und tanzt Hypolitha mit dem Publikum kunterbunte Sommernachtstraumreigen, bis die Sonne sich verabschiedet, der Mond über dem See erscheint und eine rätselhafte Melodie aus dem Wald schallend die verwirrten Herzen wieder zueinander finden lässt.

Presse shz : ein wahrhaft traumhafter Abend, als Titania auf einer Riesenschaukel schwebte, Zettel und Flaut auf einem schwimmenden Platon auf dem See ihre Theaterszene spielten und Oberon mit Titania in einem Boot, von Didgeridooklängen begleitet, in der Abenddämmerung verschwand.“

Idee und Realisierung: Viola Livera
Mit: Kai Helm / Thomas Nestler / Delia Gyger / Luisa Wolke / Peter Markhoff / Helge van Hove / Harald Burmeister / Natascha Böttcher / Jurij Kandelja

Hier geht es zum 
Sommernachtstraum 2016 Picknicktheater in Hamburger Stadtparks
Auch 2017 gibt es wieder Sommernachtstraum in Hamburg

Auch in Englisch!

Buchungsanfragen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.