Bänke der Poesie – Volkspark Altona

Vorschau:
Im Herbst diesen Jahres erwartet uns ein weiteres BÄNKE DER POESIE Abenteuer. Diesmal werden wir im Hamburger Volkspark Altona unterwegs sein.
Wir werden euch drei Hamburger Künstler aus dem türkischen, kurdischen und armenischen Sprachraum vorstellen: die Sängerin Sultan Molur, den Musiker Hazir Demir und den Theatermacher Teoman Aykut.

Weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen!!!

Fotos © Viola Livera

Foto © Steffen Gottschling


Sultan Molu

Liedtext von Zülfü Livaneli

Kardeşin duymaz

Susarlar sesini bogmak isterler
Yarimdir kiriktir sirça yüregin
Çiglik çigliga yari geceler
Kardeşin duymaz eloglu duyar

Çogalir engeller yürür gidersin
Yüregin tasiyip götürür seni
Nice selden sonra kumdan ötede
Kardeşin duymaz eloglu duyar

Yikilma bunlari gördügün zaman
Umudu kesip de incinme sakin
Aç yüregini bir merhabaya
Kardeşin duymaz Eloğlu duyar

Dein Bruder, deine Schwester hört es nicht

Sie versuchen deine Stimme zu ersticken
Dein Herz aus Glas ist halb und gebrochen
Dein Schreien um Mitternacht
Dein Bruder/deine Schwester hört nicht, der Fremde hört es

Du gehst als steigst du über Hürden, die ansteigen
Dein Herz trägt dich und nimmt dich weg
Nach der vielen Flut, auf der anderen Seite des Strandes
Dein Bruder/deine Schwester hört nicht, der Fremde hört es

Falle nicht, wenn du das alles gesehen hast,
Sei niemals verletzt, wenn du die Hoffnung aufgibst
Öffne dein Herz zu einem Hallo
Dein Bruder/deine Schwester hört nicht, der Fremde hört es


Gedicht von Teoman Aykut

Mademki gidiyorsun, bana son birdefa bak, dikkat et aglamayalim,
mektuplarini ve resimlerini almistin, sen ve ben kendi ismiyle baska diyarlara
yasamaya gidecegiz, musterek dostlarimiz benden sana haber verecekler.
Bense butun gucum hayatim her seyim olan senin icin nasildir diyecegim.
Koca askimiz bu kucucuk kalptemiydi, ilk gunler acaba delimiydik.
Birbirimize karsilikli seni seviyorum demek ne kadar kiymetliymis allahim, disarisi
Cok soguk, yagmur yagiyor.
Bu havada gidemezsin, oturuver benim yanima
eski sikintilarin baslasin, ben de senin yaninda eski yalnizligima doneyim….

Deutsche Übersetzung:

Da du gehst, sieh mich zum letzten Mal an, pass auf, dass du nicht weinst,
Du hast deine Briefe und deine Bilder bekommen, du und ich sind unter deinem eigenen Namen in andere Länder gegangen
Wir werden leben, unsere gemeinsamen Freunde werden Sie von mir informieren.
Ich werde sagen, wie all meine Kraft, mein Leben, mein Alles für dich ist.
Unsere große Liebe war dieses kleine Herz, wir waren in den ersten Tagen verrückt.
Wie kostbar ist es, einander zu sagen, dass ich dich liebe, mein Gott, draußen
Es ist sehr kalt, es regnet.
Du kannst bei diesem Wetter nicht gehen, setz dich neben mich Lass deine alten Sorgen beginnen, ich werde neben dir in meine alte Einsamkeit zurückkehren….


 

Ein Poesie/Kunst/Film-Projekt von und mit © Viola Livera,
und Gudrun Wunderlich Projektassistenz,
in Kooperation mit GOOD FILMAS
Fotograf Steffen Gottschling

Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln 
der Stadtteilkulturförderung Hamburg-Altona

Kontakt und weitere Informationen

Siehe auch: 
Bänke der Poesie - Volkspark Altona, Hamburg-Altona
Bänke der Poesie - Planten un Blomen, Hamburg-Mitte
Bänke der Poesie - Karoviertel,Hamburg-Mitte 
Bänke der Poesie - Stephanusgarten, Hamburg-Eimsbüttel
Bänke der Poesie - Aussenmühlenteich, Stadtpark Hamburg-Harburg
Bänke der Poesie - Jenischpark, Hamburg-Altona  

Bänke der Poesie Projektbeschreibung